Viel Talent wird sich wieder zeigen bei der 26. Auflage des Haßberg-Cups der Schwimmer am Wochenende in der Haßfurter "Welle". Nach den Siegen in den beiden Vorjahren soll der Wanderpokal endgültig seine Heimat im Trophäenschrank der gastgebenden SG Haßberge finden.
Nicht nur Technik, sondern auch Kondition ist am Samstag ab 11 Uhr und am Sonntag ab 9 Uhr gefragt. Beim Haßberg-Cup gilt es in allen Disziplinen, die 100 Meter und 200 Meter zu bewältigen. In der Freistillage stehen noch die 400 Meter, 800 Meter und 1500 Meter auf dem Programm.
2017 gelang es der SG, in einer spannenden Aufholjagd noch am Team der SSG Coburg vorbeizuziehen und nach 34 Wettkämpfen in der Gesamtwertung ganz vorne zu stehen. Auch diesmal wollen sie nicht nur möglichst viele Medaillen sammeln, sondern zugleich Punkte in der Pokalwertung ergattern.