Am Donnerstag musste gegen 7:45 Uhr laut Bericht der Eberner Polizei ein Sprinter aus dem Nürnberger Raum notgedrungen einen Zwischenstopp in Voccawind einlegen. Der Grund? Der Tank war leer gefahren.

Kein Problem, dachten sich die beiden Fahrzeuginsassen und liefen kurzerhand zu einem nahe gelegenen Firmengelände und zapften von einem stillgelegten Lkw ca. 20 Liter Diesel.

Kurz darauf wurden sie von einer Streife der Polizei Ebern aber erwischt. Beide waren der Meinung, dass dies doch vollkommen legitim wäre, da sie ja 20 Euro am Lkw hinterlassen hätten.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen. Zu allem Überfluss stellte sich noch heraus, dass der 37-jährige Fahrer unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt.

Weiterhin erwartet ihn und seinen 44-jährigen Mittäter nun einen Anzeige wegen Diebstahls und Hausfriedensbruch.