Leichte Verletzungen hat eine junge Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Zeil erlitten. Die 20-Jährige hatte offenbar die Kontrolle über ihren Opel Corsa verloren. Der Wagen überschlug sich und blieb im Straßengraben an der Böschung auf den Rädern stehen.

Die 20-Jährige saß allein in ihrem Fahrzeug. Weshalb sie die Kontrolle verloren und sich ihr Auto überschlagen hatte, ist laut Polizeiangaben nicht bekannt.

Um die junge Frau, die leichte Verletzungen erlitt, kümmerten sich ein Notarzt und das Team eines Rettungswagens. Die Zeiler Feuerwehr half bei den Bergungs- und Aufräumarbeiten und sicherte die Unfallstelle ab. Die Umgehung wurde während der Unfallaufnahme komplett gesperrt und der Verkehr umgeleitet.

An dem Opel der 20-Jährigen entstand Totalschaden. Die Polizei schätzt den Schaden auf rund 3500 bis 4000 Euro.