Mit besonderen Aktionen präsentieren sich der Kreisverband Gartenbau und Landespflege mit seinen Gartenbauvereinen und den Winzern des Abt-Degen-Weintals vom 7. bis 13. Juni auf der Landesgartenschau in Würzburg. Zu finden sind sie am Stand des Bezirksverbands für Gartenbau und Landespflege Unterfranken im Bereich der "Gärten am Belvedere". "Ein Besuch lohnt sich", ist Kreisfachberater Guntram Ulsamer überzeugt.


Beispiele zur Fassadengebrünung

Den Reigen beginnt der Kreisverband mit dem Thema "Weinstock am Haus" am Donnertag und Freitag, 7. und 8. Juni, mit praktischen Beispielen zur Fassadenbegrünung. Ernst Albert aus Sand vertritt die Winzer gemeinsam mit den Vertretern der Gemeinde Sand.

Am Samstag, 9. Juni, stellt der Gartenbauverein Wülflingen die Herstellung von Hausmitteln aus Rosen in den Mittelpunkt. Am Sonntag, 10. Juni, wollen die Mitglieder des Verschönerungsvereins Augsfeld einen Festwagen mit Blumen schmücken.
An beiden Tagen wirbt die Stadt Haßfurt mit dem Weinbaubetrieb Eller aus Prappach für die regionalen Besonderheiten der Kreisstadt.

Montag, 11.Juni, ist der Kreisverband mit dem "Weinstock am Haus" nochmals präsent und bewirbt neue resistente Rebsorten. Unterstützung erfährt der Verband von Henriette Dornberger, die mit sommerlichen Dekorationen unter dem Motto "Wein küsst Rose" die Besucher unterhalten wird.


Pflanzaktion für die Kinder


Dienstag, 12. Juni, sind die Zeiler präsent. Der Gartenbauverein hat eine besondere Pflanzaktion geplant und wird zusammen mit der Stadt Zeil, der Brauerei Göller und dem Winzerbetrieb Schick aus Ziegelanger den Landkreis vertreten.

Den Abschluss bilden am Mittwoch, 13. Juni, der Kreisverband mit praktischen Vorführungen zum fachgerechten Schnitt von Weinreben und die Vinothek im Kunsthandwerkerhof Königsberg.

Bilder stammen aus dem Jahr 2009, als der Verschönerungsverein Augsfeld sein Heimatfest feierte. Diese Feierlichkeit wird nur noch zu runden Jubiläen gefeiert (zuletzt 2015) und bei der Gelegenheit beweisen die Augsfelder eindrucksvoll ihre Fähigkeiten, wundervollen Blumenschmuck anzubringen. Die Blumenwägen des Verschjönerungsvereins haben Tradition und sind legendär. Mit dabei ist auch immer eine Blumenkönigin.