Man kann nur ahnen, wie viel Probenarbeit in den Tanzauftritten steckte und wie viel Fleißarbeit in den Kostümen - und Organisation im Vorfeld. Dafür zeichnet Hermann Reder mit verantwortlich, der mit Mona Stahl als Harry Potter und Hermine durch das Programm führte.

Gnadenlos im Blick

Den Auftakt bestritten "Die Minis" mit ihrem Tanz zu "Corula Grün". Beim Dorfgespräch zwischen Martina Stahl und Katja Weigel kamen alle Pannen des vergangenen Jahres zur Sprache. So der verpasste Bus wegen einer überlangen Pinkelpause oder der fast verdorbene Urlaub, weil der Überweisungsträger statt bei der Sparkasse beim benachbarten Hausarzt eingeworfen wurde. Über ungeahnte Bedrängnis während der Maiandacht berichtete Andreas Rößner, der nie wieder vorm Kirchgang Bohnen mit Speck essen wird, und Benedikt Keller gab als "Schütze Bumm" kritische Einblicke in das Innenleben der Bundeswehr.

Neuer Hausmeister

Mit dabei waren Diakon Erich Müller, diesmal als neuer Hausmeister an der Schule, und Bürgermeister Matthias Bäuerlein, der für einen Akteur einsprang. "Da hab ich natürlich ja gesagt, wie der Klee aus Wustviel angerufen hat", erklärte er, und griff kurzerhand tief in die Witzesammlung seines Freundes Herbert. Nun wissen alle Büttensitzungsgäste, wie hilfreich ein schwuler Wurm im Salat sein kann, denn er "schmeißt alle Schnecken raus".

Flotte Tänze

Viel Gesang und Tanz bildete den Schwerpunkt. "Die Kids" mit "Super Mario Brothers" und die "Mädelz" mit ihrem modernen Trachtentanz, "Die Dorftrottels" mit "So ein Zirkus" und die Gruppe "Zapadäus" mit Ballermann-Hits brachten Stimmung in die Spreubachhalle. Mit einer Percussions-Performance begeisterten die "Sexzylinder", und einen glanzvollen Schlusspunkt setzten die "Geusvieler Blobis" mit "Best of Mucical". Sechs Musicals brachten sie in einer knappen halben Stunde nach Geusfeld.

Über eine Rampe rauschten die Züge des Starlight-Express auf die Bühne. Abba, Sister Act, Rocky, Cats und König der Löwen folgten in Auszügen, im Falle von Cats sogar live gesungen. Stephan Bäuerlein hatte dieses Best of zusammengestellt und fungierte in zahlreichen Rollen. Applaus dankte allen Akteuren an beiden Büttensitzungsabenden beim Grande Finale.

Die Akteure in den Gruppen

Die Minis: Lia Hümmer, Emilia Pfaff, Mara Hümmer, Lars Kans, Anna Körber, Marlene Betz, Christina Koch, Isabell Zieg, Zacharias Hornung, Juna Pickel, Leo Schmitt und Emma Jäger.

Die Kids: Ramona Koch, Eva Kram, Katharina Wirth, Karla Bäuerlein, Rosa Hubka, Julian Zieg, Nico Schwarz, Jan Jäger, Johannes Weinbeer, Emil Bäuerlein, Katharina Weinbeer, Lisa Schmitt, Hanna Brand, Maya Betz, Jakob Jäger, Louis Jäger, Hannes Mülelr und Luca Jäger.

Die Dorftrottels: Carina Greb, Johanna Weigel, Cora Popp, Jessica Zipfel, Anna Schmidt, Felizia Lang, Sophia Stahl, Lukas Weigel, Vincent Meier, Eliah Ruppenstein, Luca Bäuerlein, Noah Andresen, Kilian Müller, Leonie Jooß, Nele Müller, Louis Stretz und Jonathan Jäger.

Die Mädelz: Anna Wengel, Annabell Schwab, Annika Bäuerlein, Eva-Maria Rössner, Hanna Bäuerlein, Kerstin Maier, Lena Frank, Anna-Lena Bäuerlein, Marie Klüpfel, Rebecca Keller, Lea-Marie Ruppenstein, Lisa Bäuerlein, Patrick Pfrang und Jan Müller.

Zapadäus: Jan Müller, Fabian Bäuerlein, Daniel Bäuerlein, Manuel Laufer, Steffen Schwarz, Christian Wengel, Patrick Pfrang, Matthias Füglein, Mario Stahl, Patrick Stahl, Christopher Rößner, Florian Binder und Florian Troll.

Sexzylinder: Volker Müller, Andreas Rößner, Michael Betz, Thomas Betz, Benedikt Keller, Marco Müller, Michael Nöth, Sebastian Weinbeer.

Geusvieler Globis: Andreas, David, Alexander und Julian Stahl, Julian und Andre Ditzel, Katharina Weinbeer, Thea Müller, Verena Schneider, Annabell Schwab, Anna und Burkhard Wengel, Gabriel Meier, Luis Müller, Daniel Hubka, Lisa, Annika, Anna-Lena, Emil, Dirk, Jonas und Stephan Bäuerlein.