Am späten Samstagnachmittag bemerkten drei 14-jährige Mädchen ein Kind bäuchlings im Freizeitbecken im Schwimmbad Haßfurt auf dem Boden treiben. Sie sprangen ins Wasser und zogen das bewußtlose Kind aus dem Wasser. Ein Mädchen verständigte sofort den Bademeister. Die anderen beiden kümmerten sich um den Jungen
Die Bademeisterin begann sofort mit den Erste-Hilfe-Maßnahmen.

Nach der durchgeführten Reanimation kam der dreijährige Junge wieder zu sich. Er kam mit dem Rettungshubschrauber in eine Kinderklinik nach Würzburg. Durch das schnelle und beherzte Eingreifen der drei 14-jährigen Mädchen sowie das professionelle Handeln der beiden Ersthelfer konnten schwerere gesundheitliche Schäden des dreijährigen Kindes oder gar Schlimmeres verhindert werden