Einen Schutzengel an Bord hatte am Samstagabend ein 24-jähriger Mann, der sich mit einem Toyota Yaris mehrfach überschlug. Der Auslieferungsfahrer eines Pizza-Lieferdienstes aus dem Maintal befuhr gegen 20 Uhr die Staatsstraße Trossenfurt-Eltmann in Richtung Eltmann. Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Trossenfurt kam er aus nicht bekannter Ursache ohne Fremdbeteiligung auf das Bankett. In der Folge überschlug sich das Auto mehrmals und blieb auf dem Dach quer auf der Fahrbahn liegen.

Zwei Personen in einem entgegenkommenden Fahrzeug beobachteten den Vorgang, setzten einen Notruf ab und kümmerten sich um den Unfallfahrer. Der 24-Jährige konnte sich allein aus dem Pkw-Wrack befreien und blieb unverletzt.

Die Integrierte Leitstelle (ILS) Schweinfurt alarmierte die Feuerwehren aus Trossenfurt-Tretzendorf und Weisbrunn mit rund 30 Einsatzkräften. Sie waren schnell am Einsatzort. "Wir haben die Unfallstelle ausgeleuchtet und auslaufende Betriebsstoffe abgebunden sowie den Brandschutz sichergestellt und die Verkehrsabsicherung übernommen", sagte Kommandant und Einsatzleiter Stefan Keller. Ebenfalls vor Ort waren Kreisbrandmeister Thomas Neeb und die federführenden Kommandanten aus Kirchaich und Eltmann.

Beamte der Polizeiinspektion Haßfurt nahmen den Unfall auf und bezifferten den Sachschaden an dem total beschädigten Fahrzeug auf etwa 5000 Euro. Der Unfallwagen wurde durch ein Abschleppunternehmen abtransportiert. Die Straße zwischen Trossenfurt und der Abzweigung nach Weisbrunn war für zwei Stunden für den gesamten Verkehr gesperrt.