Eine schwarze Rauchsäule streckte sich am Donnerstagnachmittag, gegen 16:30 Uhr, bei Knetzgau in den Himmel. Ein junger Mann aus dem Raum Bamberg war auf der A70 in Fahrtrichtung Schweinfurt unterwegs, als er kurz vor der Ausfahrt Knetzgau merkte, dass es im Fahrzeug verschmort roch.

Er konnte gerade noch rechtzeitig seinen Chrysler PT Cruiser auf dem Standstreifen direkt an der Autobahnauffahrt zum Stehen bringen, bevor schon die ersten Flammen aus dem Auto schlugen. Es gelang dem DJ, noch sein gesamtes Equipment, das er im Kofferraum mit sich führte und einen Wert von einigen Tausend Euro hat, in Sicherheit zu bringen. Dies teilte die Verkehrspolizeiinspektion Schweinfurt-Werneck mit.

Die Feuerwehren aus Knetzgau, Eltmann und Ebelsbach waren schnell an der Einsatzstelle und erstickten das Feuer mit Löschschaum. Personen wurden nicht verletzt, das Fahrzeug brannte aber vollständig aus und hat nur noch Schrottwert. Die Autobahn in Richtung Schweinfurt war für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt.