Nachdem in der Vorwoche wetterbedingt nur zwei Spiele in der Kreisklasse 4, Kulmbach, ausgetragen werden konnten, soll nun am Wochenende der erste komplette Spieltag nach der Winterpause ausgetragen werden.


Kreisklasse 4, Kulmbach

Der SSV Peesten (15. Platz) empfängt am Sonntag um 15 Uhr den SSV Kasendorf II (12.) zum Derby. Die Bezirksliga-Reserve hat aktuell vier Punkte Vorsprung auf einen Relegationsplatz, während Peesten vier Punkte Rückstand hat.
Das zweite Topspiel in Folge steht für den TDC Lindau (5.) auf dem Programm. In der Vorwoche verloren die ,,Trimmer" mit 1:2 beim nun zweitplatzierten FC Neuenmarkt (2.), am Sonntag trifft der TDC um 15 Uhr auf den FC Ludwigschorgast (4.). Die Neuenmarkter haben eine vermeintlich leichtere Aufgabe vor der Brust, denn die Schlegel-Elf hat den SV Motschenbach (8.) zu Gast.
Abstiegsgefährdet ist der TSV Thurnau (10.). Am Sonntag um 14 Uhr gastiert der TSV bei der SG Rugendorf/Losau (13.), die auf einem Relegationsplatz steht. Mit einem Sieg wäre die SG bis auf drei Punkte an den Thurnauern dran.
Klar favorisiert ist am Samstag um 14 Uhr Spitzenreiter TSV 08 Kulmbach. Die Sesselmann-Truppe empfängt den TSV Harsdorf (14.), der für eine Überraschung sorgen möchte. Schwer hat es der ASV Marktschorgast (11.): Der Aufsteiger tritt am Sonntag um 13.15 Uhr beim Absteiger FC Oberland (3.) an. Das Hinspiel gewannen die Oberländer souverän mit 4:1.
Bereits am Samstag um 14.45 Uhr empfängt der TSV Neudrossenfeld III (7.) das Schlusslicht TSV Trebgast. Außerdem hat der TSC Mainleus am Sonntag um 15 Uhr den VfR Katschenreuth II (9.) zu Gast.