Am Dienstagnachmittag wurde die Polizei zum Omnibusbahnhof gerufen, weil sich dort ein aggressiver Betrunkener aufhielt, der auch Busfahrer am Wegfahren hindern wollte. Aufgrund seines uneinsichtigen Verhaltens und des hohen Alkoholpegels wurde der 55-jährige Amtsbekannte in Polizeigewahrsam genommen. Als der Mann dann am Abend entlassen werden sollte, weigerte er sich zunächst, das Polizeigebäude zu verlassen, tobte in der Wache und belästigte Besucher der Polizei. Da er einem mehrfach ausgesprochenen Platzverweis nicht nachkam und die eingesetzten Beamten mit übelsten Beleidigungen betitelte und diese auch massiv bedrohte, landete er erneut in einer Arrestzelle der Polizei, wo er dann die Nacht verbringen durfte. red