Die Innung für Spengler-, Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik führte kürzlich in Schweinfurt in ihrem SHK-Bildungszentrum am Hainig ihre Mitgliederversammlung durch, diesmal standen auch Neuwahlen auf der Tagesordnung. Obermeister Heinz Schuchbauer und Geschäftsstellenleiter Josef Bock begrüßten die anwesenden Mitglieder.

Alle drei Jahre wird der Vorstand der Innung neu gewählt, so auch in diesem Jahr, pandemiebedingt wurde die Wahl von 2021 auf 2022 verschoben. Obermeister Heinz Schuchbauer aus Gerolzhofen und sein Stellvertreter Udo Merz aus Zeil/Main wurden einstimmig wieder gewählt. In die weiteren Ämter wurden wie folgt gewählt: Kassier Jürgen Schuler aus Hambach, Schriftführer Udo Gebert aus Münnerstadt, Lehrlingswart Florian Kreß aus Röthlein, Beisitzer sind Ralf Schneider aus Schwebheim, Josef Gessner aus Großeibstadt sowie Axel Feyh aus Schweinfurt.

In den Vorstand wurden neu gewählt: Sebastian Seuffert (Bärmann-Fraas Schweinfurt) sowie Benedikt Wehner aus Burkardroth. Die beiden aus Altersgründen ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder Konrad Wehner (Burkardroth) und Norbert Schüßler (Zeitlofs-Roßbach) wurden zu Ehrenmitgliedern ernannt. Konrad Wehner war über 40 Jahre in der SHK-Innung ehrenamtlich aktiv, sowohl im Vorstand als auch in der Gesellenprüfungskommission. Norbert Schüßler war über 15 Jahre ehrenamtlich in der SHK-Innung tätig, so auch heute noch als Mitglied der Gesellenprüfungskommission. Beide freuten sich, dass sich junge Unternehmer gefunden haben, die ihre ehrenamtlichen Aktivitäten in der Innung fortführen wollen. red