Neuwahlen und Ehrungen standen beim Gesangverein Walsdorf im Mittelpunkt der Jahresversammlung. Erster Vorsitzender Werner Auer gab zunächst einen kurzen Überblick über die Veranstaltungen im abgelaufenen Jahr. Der Verein hat demnach aktuell 98 Mitglieder, davon 24 aktive Sänger bei einem Altersdurchschnitt von 66 Jahren.
Danach wurden die Sänger für die meisten besuchten Singstunden - im Schnitt waren immerhin 21 Sängern dabei - geehrt. Bei 32 abgehaltenen Singstunden waren Ralf Zenkel, Gerhard Faßold und Werner Auer 31 mal anwesend. Erfreulich ist auch, dass Roland Felkel den Chorleiterlehrgang in Hammelburg besucht hat und an Weihnachten schon seine ersten Einsätze als Chorleiter hatte.
Bei den Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften wurde Auer vom Vorsitzenden des Sängerkreises, Hans Kröner, unterstützt. Für 80 Jahre aktives Singen wurde posthum der kürzlich mit 98 Jahren verstorbene Ehrenvorsitzende Hans Kaiser ausgezeichnet. Für 70 Jahre aktives Singen wurden Richard Habenstein und ebenfalls posthum Adolf Kachelmann geehrt.
Weiter wurden für aktives Singen geehrt: 65 Jahre Paul Zenkel; 40 Jahre Erwin Kachelmann und Roland Mahr. Für langjährige Mitgliedschaft wurden geehrt: 60 Jahre Rudi Rosenberger; 40 Jahre Alois Metzner und Armin Baureis; 25 Jahre Willi Rackelmann, Heinz Hauer, Karl Marr und Harald Uhl.


Vorstand macht weiter

Die Neuwahlen brachten folgende Ergebnisse: In ihren Ämtern wurden bestätigt Erster Vorsitzender Werner Auer, Zweiter Vorsitzender und Kassier Anton Eigen, Dritter Vorsitzender Manfred Ratzke, Schriftführer und Notenwart Philipp Feuerlein, die Ausschussmitglieder Walter Uhl, Erhard Kay, Roland Mahr, Andreas Faust und Kassenprüfer Erwin Kachelmann. Neu gewählt wurden als Ausschussmitglied Rüdiger Hartmann für Ralf Zenkel und als Kassenprüfer Ingo Eigen für Dieter Zenkel.
Bürgermeister Heinrich Faatz dankte dem Gesangverein für seine Beiträge bei kulturellen Veranstaltungen. red