Die Polizei hat die mutmaßlichen Zündler ermittelt, die auf der Tartanbahn in Burgebrach Feuer gelegt haben. "Es handelt sich bei den Tätern um zwei Jugendliche im Alter von 13 und 15 Jahren, die nachts um die Häuser gestreunt waren", berichtet Bürgermeister Johannes Maciejonczyk. Die beiden Buben hätten sich nicht selbst gestellt, sondern seien von den Beamten ermittelt worden. Sie haben mittlerweile zugegeben, in der Nacht auf den 3. Juli auf der Sportbahn Werbeprospekte in Brand gesteckt zu haben. Dabei war ein hoher Schaden auf der neuen Anlage entstanden. Die Sanierung hat begonnen. Ob die Gemeinde die Kosten ersetzt bekommt, ist laut Maciejonczyk noch unklar. szs