Ein Gesamtschaden von rund 10 000 Euro ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Dienstagvormittag im Bereich einer Tagesbaustelle zwischen den Anschlussstellen Bamberg-Ost und -Süd der A 73. Eine 68-jährige Mazda-Fahrerin fuhr dort deutlich zu schnell, konnte ihr Fahrzeug im Rückstaubereich nicht mehr abbremsen und prallte in das Heck eines Toyota, der noch auf einen Ford geschoben wurde. Der 43-jährige Fahrer des Toyota und die 53-jährige Fahrerin des Ford blieben unverletzt. red