Die Helios OrthoClinic Hammelburg führt im Wartebereich in der Eingangshalle einen zeitlich begrenzten WLAN-Zugang für Patienten ein. Damit folgt Hammelburg dem Beispiel des Helios St. Elisabeth-Krankenhauses Bad Kissingen. Dort wurde das Patienten-WLAN bereits vor zwei Wochen in der Notaufnahme eingeführt. "In unserer Klinik halten sich im Bereich der Eingangshalle viele verschiedene Patienten, zum Beispiel zur Narkoseaufklärung oder für die nachstationäre Untersuchung, auf. Es ist schön, dass wir ihnen jetzt mit dem vorübergehenden WLAN-Zugang die Wartezeit angenehmer gestalten können", so Dr. med. Joachim Rupp, Leiter der Orthopädie in Hammelburg.
"Wir bringen unser Krankenhaus in Sachen Digitalisierung Schritt für Schritt auf den neuesten Stand, davon sollen die Patienten jetzt nicht nur während, sondern auch vor ihrer Behandlung profitieren", sagt Klinikgeschäftsführer Daniel Amrein.


An der Rezeption

Den kostenlosen individuellen Zugang gibt es für die Patienten auf Nachfrage an der Rezeption in der Eingangshalle. Nach dem Login kann man bis zu zwei Stunden kostenlos mit bis zu 16 000 kbit/s im Internet surfen. So werde der Service der Helios OrthoClinic weiter verbessert.
In der Helios OrthoClinic Hammelburg stehen den Patienten Experten verschiedener medizinischer Fachbereiche zur Verfügung. So können mit einer ganzheitlichen Gesundheitsversorgung diverse Beschwerden geheilt werden, heißt es in einer Pressemitteilung. red