Die Mädchen des TV Marienroth konnten auch im vorletzten Spiel in dieser Saison nicht gewinnen. Der TSV Windheim bleibt mit dem Heimerfolg in diesem Kreisduell in der Oberfrankenliga auf dem siebten Platz und hat weiter drei Punkte Vorsprung auf die Abstiegsränge.

TSV Windheim -
TV Marienroth 6:1

Die Windheimerinnen starteten mit einem Sieg im Doppel in die Begegnung. In den ersten vier Einzeln ließen die Gastgeber den Marienrotherinnen keine Chance und lagen bereits mit 5:0 in Front, ehe Lea Stadelmann gegen Leonie Löffler nach fünf Sätzen den einzigen Erfolg für die Gäste an diesem Tag einfuhr. Im letzten Einzel setzte sich wieder die Windheimerin Annika Löffler durch. Mit 2,5 Punkten war Lisa Wachter die erfolgreichste Spielerin beim TSV an diesem Tag.
Ergebnisse: Löffler/Wachter - Stadelmann/Sünkel 3:0, Löffler - Sünkel 3:0, Wachter - Stadelmann 3:1, Fehn - Sünkel 3:0, Wachter - Kirchne 3:0, Löffler - Stadelmann 2:3, Fehn - Kirchner 3:0. dob