Besuche in der Führerschein- und Zulassungsstelle in der Dienststelle Erlangen und in der Zulassungsstelle der Dienststelle Höchstadt des Landratsamts sind ab sofort montags bis freitags von 7.30 bis 12 Uhr wieder ohne Terminvereinbarung möglich. Das teilt das Landratsamt mit. Nach den Erfahrungen der vergangenen Wochen werde gerade in den ersten Tagen mit einem erhöhten Kundenaufkommen und daraus resultierend längeren Wartezeiten zu rechnen sein. Kurzfristige Änderungen bei hohem Besucheraufkommen seien vorbehalten.

Parallel ist im Bereich der Führerschein- und Zulassungsstelle auch weiterhin die Online-Terminvereinbarung im angepassten Umfang möglich. Aufgrund des begrenzten Kontingents an Vormittagsterminen wird gebeten, vorrangig Termine am Nachmittag zu vereinbaren. Bei planbaren Anliegen empfehle es sich, die Online-Terminvereinbarung weiter zu verwenden, um die Wartezeit zu reduzieren. Durch eine technische Umstellung können die Online-Termine nun für vier Wochen im Voraus gebucht werden. Die Online-Terminreservierung für die Führerschein- bzw. Zulassungsstellen ist über eine Buchungsseite auf der Homepage unter www.erlangen-hoechstadt.de verfügbar.

Möglichst alleine erscheinen

Besucher mit Termin melden sich weiterhin unter Vorlage des entsprechenden Nachweises direkt beim Empfangsdienst innerhalb des Gebäudes und werden zur Führerschein- und Zulassungsstelle weitergeleitet. Amtsbesuche in der Führerschein- und Zulassungsstelle ohne Termin sind nur vormittags von 7.30 bis 12 Uhr möglich. In diesem Fall müssen Besucher vor dem Landratsamt warten, bis Ihnen der Zutritt gewährt werden kann. Jeder Besucher ohne Termin benötigt eine Wartemarke, die bei Betreten des Landratsamtes durch den Empfangsdienst im Eingangsbereich ausgegebenen wird und die Reihenfolge regelt. Um das Besucheraufkommen vor Ort so gering wie möglich zu halten, bittet das Landratsamt möglichst alleine zu erscheinen.

Für alle anderen Bereiche des Landratsamtes wie Ausländeramt, Gesundheitsamt, Bauamt, Amt für Kinder, Jugend und Familie, besteht laut Pressemitteilung weiterhin die Regelung zur vorherigen Terminvereinbarung. Viele Anliegen ließen sich auch online von zu Hause aus gut erledigen, sodass eine persönliche Vorsprache nicht notwendig sei. Nähere Infos zu den Ansprechpartnern und zu den Online-Services des Landratsamtes gibt es auf der Homepage der Behörde. red