Die Kommandantin der Feuerwehr Wichsenstein, Manuela Engelhardt, wird neue Marktgemeinderätin. Sie rückt für den auf eigenen Antrag ausgeschiedenen Matthias Wendler von der CSU nahen Gruppierung Jugend und Frauen (JuF) in den Marktgemeinderat nach.
Ihrer Berufung zur neuen Marktgemeinderätin stimmten die Marktgemeinderäte einstimmig zu. Während der nächsten Ratssitzung wird Manuela Engelhardt aus dem Gößweinsteiner Ortsteil Hardt vereidigt. Zur Sitzung am Dienstagabend war sie aber schon einmal als interessierte Zuhörerin gekommen und bekundete am Rand der Sitzung, dass sie sich auf ihr neues Ehrenamt freut. Bei der Feuerwehr Wichsenstein wird sie aber etwas kürzer treten müssen.
Eigentlich wäre Alfred Kern aus Morschreuth Listennachfolger für die Gruppierung Jugend und Frauen gewesen. Kern lehnte die Annahme des Gemeinderatsmandats jedoch aus beruflichen wie privaten Gründen ab.
Einer Erweiterung des Bebauungsplans "Albertsgarten Wichsenstein" zur Errichtung zweier freistehender Einfamilienhäuser für eine Ferienhausvermietung stimmten die Räte zu. Das allgemeine Wohnbaugebiet erhält den Namen "Wichsenstein Albertsgarten - 1. Änderung" und beschränkt sich derzeit auf Teilflächen der Flurnummern 30 und 59 der Gemarkung Wichsenstein.
Zugestimmt wurde auch der Einziehung des öffentlichen Feld- und Waldwegs "Etzdorfer Weg" in Kleingesee, da dieser nicht mehr benötigt wird. Zugestimmt wurde auch dem Leader-Kooperationsprojekt "Literatur- und Schlüsselbergerweg" der auch unter dem Namen "Promilleweg" bekannt ist. Die Gesamtkosten dieses neuen touristischen Highlight in Zusammenarbeit mit den Gemeinden Ebermannstadt, Wiesenttal und Waischenfeld belaufen sich auf rund 171 000 Euro. Der Eigenanteil des Markts Gößweinstein dafür liegt wegen hohen Zuschüssen der EU und der Oberfrankenstiftung bei 3300 Euro.
Laut Georg Lang (CSU) sei dies eine gute Geschichte mit einem überschaubaren Beitrag für Gößweinstein. Als neue Schöffen für Strafsachen beim Landgericht Bamberg oder Amtsgericht Forchheim schlägt der Gemeinderat Erwin Johann Müller aus Morschreuth, Claudia Margret Reichold aus Morschreuth, Dr. Harald Knerer-Brütting aus Kleingesee und Ulrich Schlink aus Wichsenstein vor. tw