Dass Navigationsgeräte nicht immer den richtigen Weg anzeigen - das wird ein 50-jähriger Lkw-Fahrer vermutlich nie vergessen. Am Freitagnachmittag wurde der Lkw-Fahrer zu einer Schule "Am Wiesenweg" gelotst. Doch eigentlich wollte er gar nicht dorthin. Nun musste er wenden. Er beachtete jedoch nicht die Höhe des Dachvorsprungs der Schule. Der Lkw blieb stecken. Die Freiwillige Feuerwehr musste das Dach abstützen, damit der Lkw sich befreien konnte. An der Schule entstand ein Schaden von rund 15 000 Euro, am Lkw rund 2000 Euro. pol