Nachdem der 1. Bauabschnitt in Bezug auf den Asphalteinbau soweit fertiggestellt ist, dass dieser für den Verkehr wieder freigegeben werden kann, soll ab Mittwoch, 8. August, der 2. Bauabschnitt zwischen Kirchgrundsiedlung und Friedrich-Müller-Straße begonnen werden. Dieser Abschnitt wird für den Verkehr während der Baumaßnahme gesperrt. Bezüglich Grundstückszufahrten sind mit der Baufirma oder der städtischen Bauabteilung Absprachen zu treffen. Zunächst wird die Trasse für den Kanalbau geöffnet, der Kanal verlegt und die Gräben verfüllt. Wenn die Kanalarbeiten abgeschlossen sind, beginnt der Straßenausbau. sek