Der Landkreis Bamberg setzt seine Sammeltour für "gefährliche Abfälle" erst nach den Osterfreien fort und zwar am Samstag, 14. April.
Wie gewohnt steht ein Sammelfahrzeug in verschiedenen Gemeinden zeitweise zur Verfügung, um den Problemmüll entgegenzunehmen. Dazu gehören laut der Mitteuling aus dem Landratsamt beispielsweise Behälter, Flaschen oder Tuben mit den orangen Gefahrstoffsymbolen "ätzend", "gesundheitsschädlich", "reizend", "leichtentzündlich", "giftig" beziehungsweise "sehr giftig". Auch Holzschutzmittel, Energiesparlampen (jedoch keine Leuchtstoffröhren; diese bitte zum Wertstoffhof), Feuerlöscher und Batterien können abgegeben werden.


Sammelstellen am 14. April

Die Sammelstellen am 14. April: Ebrach (Parkplatz am Schwimmbad, 8.30-9.30 Uhr), Burgwindheim (Bauhof der Gemeinde, Siedlungstraße 7, 9.45- 10.45 Uhr), Burgebrach (Parkplatz neben der Steigerwaldhalle, 11.15-12.45 Uhr), Schönbrunn (in der Straße Dammweg, 13-13.30 Uhr), Lisberg (Festplatz unterhalb der Burg Lisberg, 13.45-14.15 Uhr). red