Wie erst jetzt bei der Polizei angezeigt wurde, hat sich in der Nacht vom 12. auf 13. Mai ein Unbekannter in Großenseebach Zutritt zum Garten eines Anwesens in der Straße Am Kiefernwald verschafft und am Haus den Wasserhahn der Gartenwasserleitung aufgedreht. Der Hauseigentümer hat das erst am Morgen bemerkt. Die Polizei vermutet einen Tatzusammenhang mit den Sachbeschädigungen am Gartenteich eines Anwesens in der Straße Am Schwegelacker, die sich vergangenes Wochenende zutrugen.