Über das vergangene Wochenende sind im Grüngutcontainer am Reuther Friedhof mehrere Bienenwaben mit Rahmen entsorgt worden. Fremde Bienen in großer Zahl räuberten daraufhin diese Waben, was laut Polizei problematisch ist, da nicht ausgeschlossen werden könne, dass die Waben wegen einer Bienenkrankheit entsorgt wurden und nun andere Völker anstecken.

Deshalb ist es auch verboten, Waben derart zu entsorgen. Auffällig war außerdem, dass die Rahmen der Waben zwei unterschiedliche Maße, sogenanntes "Zandermaß" und "Deutsch-Normalmaß 1,5", hatten.

Veterinäramt nimmt Proben

Zur Abklärung wurden Proben vom Veterinäramt Forchheim genommen und die Waben anschließend ordnungsgemäß entsorgt. Hinweise zu dem "Entsorger" oder einem Imker mit derartigen Bienenstöcken nimmt die ermittelnde Wasserschutzpolizei Bamberg unter Telefon 0951/9129-590 entgegen. pol