von unserem Mitarbeiter  Yannick Seiler

Zell — Mehr als einen Punkt holte der TSV Zell in der Partie gegen den Aufsteiger aus der B-Klasse, SpVgg Untertheres, in der Fußball-A-Klasse Schweinfurt 5 diesmal nicht. Immerhin aber sahen die 70 Zuschauer vier Tore und zwei sehr unterschiedliche Halbzeiten.
Spielertrainer Rene Haupt bescherte der Heimelf den perfekten Start und staubte kurz nach Anpfiff einen Ball im Strafraum zur Führung ab (2.). Doch die Gäste zeigten sich davon unbeeindruckt und glichen aus. Michael Grubauer guckte aus 20 Metern den Torwart aus und der dann nur noch dem Ball hinterher (18.). Der im Strafraum angespielte Johannes Schad legte nach und erzielte mit einem ansehnlichen Schuss aus der Drehung sogar die Unterthereser Führung (34.).
Doch auch die Gastgeber waren mit ihren Offensivbemühungen erneut erfolgreich.