Am Montagabend kam der 58-Jährige auf der Staatsstraße von Gaiganz in Richtung Kunreuth vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit nach links ins Bankett, fuhr dort die Böschung hoch und kam an einem Baum zum Stillstand. Aufgrund leichten Alkoholgeruchs wurde eine Blutentnahme durchgeführt.
Der Mercedes-Fahrer kam schwer-, aber nicht lebensgefährlich verletzt in eine Klinik in Erlangen. Es entstand ein Gesamtsachschaden von circa 19 000 Euro, wie die Polizei Forchheim berichtet.


Feuerwehr rückt aus

Kurz vor dem Ortseingang von Kunreuth war der Autofahrer in der scharfen Rechtskurve geradeaus gefahren. Sein Auto zerstörte eine Streusalzbox und prallte im Straßengraben gegen einen Baum. Da es zunächst geheißen hatte, dass der Fahrer eingeklemmt sei, rückte neben dem Rettungsdienst auch die Feuerwehr aus. Die Einsatzkräfte halfen bei der Befreiung des Mannes. red