Das Umweltbildungszentrum (Ubiz) weist auf neue Veranstaltungen in seinem Programm hin. Wer daran teilnehmen möchte, wird um Anmeldung gebeten. Diese ist im Ubiz, Pfarrer-Baumann-Straße 17 in Oberschleichach unter der Telefonnummer 09529/9222-10 oder per E-Mail an anmeldung@ubiz.de für folgende Angebote möglich:

1. Gutes Licht im und ums Haus: Am Freitag, 13. April, beantwortet Doris Engelhardt von 19 bis 20.30 Uhr anhand von Architekturbeispielen Fragen zur richtigen und guten Beleuchtung in Haus oder Wohnung. Den Teilnehmern werden praktische Tipps an die Hand gegeben, was bei Neubau, Umbau und Renovierung zu beachten ist. Tipps zum preiswerten Selbstbasteln mit Lichtschlauch & Co runden den Abend ab. Ein Handout stellt nützliche Adressen zusammen und gibt Links für gute Internetadressen zur Lichtberatung, zu Checklisten für Bauherren und zu Hersteller-Suchmaschinen an.

2. Einführungsabend "Die Wünschelrute als Antenne": Jeder Mensch hat die Sensibilität, Strahlungsfelder wahrzunehmen. Nach dem Physiker Reinhard Schneider lässt sich eine Wünschelrute als eine abstimmbare Antenne verstehen. Der Mensch ist der Empfänger. Indem die Länge der Rute (Grifflänge) verändert wird, lässt sich diese auf eine Strahlung oder ein Energiefeld abstimmen. Das bietet außer der Wassersuche vielfältige Anwendungsmöglichkeiten innerhalb und außerhalb des Hauses. Am Montagabend, 16. April, werden von Reinhard Winkler von 19 bis 22 Uhr erste Grundlagen des Wünschelrutengehens vermittelt.

3. "Die dritte Haut des Menschen" - Hausuntersuchungstechnik mit der Lecher-Antenne: Am Wochenende 20. bis 22. April vermittelt Reinhard Winkler, wie man bei der energetischen Hausuntersuchung auf Störfelder vorgeht. Neben der Begehung mit der Grifflängenrute wird die Handhabung der Lecher-Antenne geübt. Gezeigt wird, welche Merkmale einen guten, gesunden Schlafplatz und Arbeitsplatz kennzeichnen. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der VHS Maroldsweisach statt. Seminarzeiten sind am Freitag, 20. April, von 18 bis 22 Uhr, Samstag, 21. April, von 10 bis 22 Uhr und Sonntag, 22. April, von 10 bis 15 Uhr. Der Kursort ist der Maroldsweisacher Ortsteil Birkenfeld, Steinweg 10. Für den Kurs werden Getränke und italienisch inspiriertes Essen (vier Mahlzeiten) organisiert (Interesse daran bei der Anmeldung angeben).

4. Mit Rhabarber in den Frühling: Rhabarber ist ein einheimisches Gemüse, das vielfältig zu feinen Desserts, pikantem Chutney und vielem mehr verarbeitet werden kann. Am Dienstag, 17. April, zeigt Lore Kastl von 14.30 bis 17.30 Uhr leckere Rezepte, die ausprobiert und anschließend verköstigt werden. Mitzubringen sind Behälter für Reste, ein Geschirrtuch und eine Schürze.

5. Ökologische Wärmedämmung bei Sanierung und Neubau: Die langfristige Entwicklung der Energiepreise hat eine klare Tendenz: steigend! Gerade bei älteren Häusern ist das Einsparpotenzial enorm. Wie eine Wärmedämmung funktioniert und worauf bei der Planung zu achten ist, erläutert Georg Kapraun am Mittwoch, 18. April, von 19 bis 20.30 Uhr in seinem Vortrag. Behandelt wird dabei, welche Dämmstärke sinnvoll ist, welche Bedeutung U-Wert und Wärmeleitfähigkeit haben und welche ökologischen Dämmmaterialien eingesetzt werden können.

6. Elektromobilität in den Haßbergen: Elektromobilität hilft, den Verkehr weg vom klimaschädlichen CO2-Ausstoß zu bringen. Damit die Zulassungszahlen für Elektro-Autos stetig wachsen können, muss auch die Lade-Infrastruktur zügig weiter ausgebaut werden. Die Gemeinde Aidhausen hat in der Dorfmitte eine Ladestation für Elektro-Autos errichtet. Bei einem Themenabend am Mittwoch, 18. April, gibt es ab 17 Uhr alles Wissenswerte um Elektromobilität: Die neue Ladestation wird vorgestellt und eine Ausstellung von E-Bikes und Elektro-Autos mit Gelegenheit zu Mitfahrten ist zu sehen. Ab 18.30 Uhr wird Günter Lieberth Wissenswertes aus eigener Erfahrung über Hintergründe, aktuelle Fahrzeuge und Ladetechniken erläutern. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Gemeinde, der VHS und der Mehrgenerationenwerkstatt Aidhausen, Kaiserstraße 2, statt, die auch der Kursort ist.

7. Terra Preta: Supererde für Garten und Klima - Ein Event für Nachhaltigkeit: Diese Veranstaltung, die für Samstag, 7. April, vorgesehen war, musste auf Samstag, 16. Juni, verschoben werden. red