Ein elfjähriger Fahrradfahrer stieß am Dienstag um 20.20 Uhr im Drosselweg mit seinem Zweirad gegen einen entgegenkommenden Pkw, nachdem der Schüler vor einem Hund davonfahren wollte. Als der Junge mit seinem Fahrrad an einem Anwesen im Fröschengraben vorbeifuhr, rannte ein Hund auf die Straße und verfolgte bellend den Jungen. Dieser versuchte vor dem Hund zu flüchten und fuhr entgegen der Fahrtrichtung in den Kreisverkehr. Zu dieser Zeit fuhr ein 38-jähriger Fordfahrer in den Kreisverkehr ein. Durch Vollbremsung und Ausweichmanöver kam es zu keinem Frontalzusammenstoß. Dennoch stieß der Elfjährige gegen die vordere Stoßstange und den rechten Kotflügel des Fahrzeugs. Dabei fiel der Junge vom Fahrrad und verletzte sich. Der Sachschaden liegt bei 3000 Euro. Die Polizei ermittelt nun wegen fahrlässiger Körperverletzung und Verstößen nach der Straßenverkehrsordnung. pol