Mindestens 10 000 Euro Sachschaden sowie zwei demolierte Fahrzeuge sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montag um 15 Uhr auf der Staatsstraße 2205 bei Bad Rodach.


Nur noch Schrottwert

Wie die Polizeiinspektion Coburg berichtet, wollte eine 29-jährige, die mit ihrem VW von Elsa kam, an der Einmündung zur Staatsstraße nach links in Richtung Coburg abbiegen. Dabei übersah sie ein Fahrzeuggespann, bestehend aus einem Transporter samt Anhänger, der auf der Staatsstraße von Bad Rodach in Richtung Coburg unterwegs war. Im Einmündungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge. Der VW der Unfallverursacherin wurde massiv beschädigt und musste durch einen lokalen Abschleppdienst geborgen werden. Das Auto hat nur noch Schrottwert. Am Fahrzeuggespann entstand ein Sachschaden von ebenfalls mehreren tausend Euro. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß glücklicherweise niemand. Die Polizeiwache Bad Rodach ermittelt gegen die 29-jährige Unfallverursacherin wegen eines Verstoßes nach der Straßenverkehrsordnung. red