Das CHW (Geschichtsfreunde in Franken) lädt zum Vortrag "Von Hochzeiten, Bilmesschneidern und Truden" ein. Die Veranstaltung findet am Samstag, 1. Februar, ab 15 Uhr in der Kreisbibliothek statt. Referent ist Adrian Roßner. Fast niemand kennt heute mehr die alten Bräuche und Sagen unserer Vorfahren, doch üben sie noch immer eine große Anziehungskraft auf die Menschen Oberfrankens aus. In dem Vortrag soll versucht werden, die Herkunft des Volksglaubens zu begründen und darüber hinaus auch einige längst vergessene Bräuche wieder in den Fokus zu rücken. red