Anlässlich der Sportlerkerwa ist der Ehrenvorsitzende der TSVgg Drügendorf/Tiefenstürmig mit einer äußerst seltenen Ehrung bedacht worden: Erich Weis wurde für mehr als 40 Jahre Funktionärstätigkeit im Verein die Verbandsehrenmedaille in Gold überreicht.
Weis war Gründungsvorsitzender. Während seiner 26 Jahre an der Vereinsspitze wurden unter anderem die Sportanlage sowie die Duschkabinen gebaut. Durch sein Verhandlungsgeschick zusammen mit dem damaligen Drügendorfer Bürgermeister Baptist Reichold und der Vereinswirtin Anna Kohlmann ist der TSVgg Eigentümer der ganzen Sportanlage.
Nach dem Ausscheiden als Vorsitzender wurde Erich Weis sofort zum Ehrenvorsitzenden ernannt. Des Weiteren engagiert sich Weis im Ausschuss und ist als Marktgemeinderat ein wichtiges Bindeglied zum Markt Eggolsheim.
Die Ehrung - Übergabe der Medaille und Urkunde - erfolgte durch Alexander Männlein, Bezirksehrenamtsreferent des Fußballbezirkes Mittelfranken. In seinen Worten nannte er den Einsatz und die Verdienste von Erich Weis als "außergewöhnlich und vorbildlich". Alexander Männlein betonte: "Ein starker Mann braucht eine starke und verständnisvolle Frau. Nur dann ist ein solches außergewöhnliche Engagement über diese vielen Jahre möglich." Er bedankte sich deshalb auch bei Erichs Ehefrau Ingrid sehr herzlich.
Erich Weis bedankte sich für die außergewöhnliche Ehrung und die gesprochenen Worte. Er betonte die Wichtigkeit von Spiel und Spaß bei Erfolg, aber auch bei Niederlage.
red