Ein Unbekannter löste mindestens drei Radbolzen am linken Vorderrad eines VW Polo, der in der Nacht von Freitag auf Samstag unweit des Sportheimes des ATSV Gehülz abgestellt war. Zum fraglichen Zeitpunkt fand dort eine Plattenparty statt. Der Geschädigte bemerkte bei der Heimfahrt laute Geräusche und ein Vibrieren des Lenkrades. In einer Werkstatt wurde das Fehlen der Radbolzen festgestellt. Die Motive des Täters sind unbekannt. pol