Stadtsteinach — Der Lindenhof Salem in Stadtsteinach stand heuer ganz im Zeichen Ostafrikas. Die Afrikatage begannen mit Veranstaltungen in der Grundschule in Stadtsteinach sowie in der Mittelschule Untersteinach. Ihren Abschluss fanden sie am Freitagabend mit einem afrikanisch-vegetarischen Buffet und einem Vortrag über Uganda, oft auch die "Perle Afrikas" genannt.
Die Referentin Gertrud Schweizer-Ehrler, die neun Jahre lang als Kinderkrankenschwester in Salem-Uganda gearbeitet hatte, erzählte von der beeindruckenden Landschaft und lebenslustigen Frauen.
Natürlich ließ sie auch die Armut und daraus resultierenden Probleme nicht aus. So entwarf sie ein eindrucksvolles Gesamtbild des Landes.
Das Schulprogramm für die Jahrgangsstufen drei bis fünf trug den Titel "Kinder in einer anderen Kultur - wie leben Kinder in Uganda?".
Am Anfang sollten die Kinder Begriffe nennen, die ihnen zum Thema Afrika einfallen.