Obertheres — In der Jahresversammlung des SPD-Ortsvereins Theres stellte der Vorsitzende Joachim Türke fest, dass dem Ortsverein nur noch 17 Mitglieder angehören; er bat die Anwesenden deshalb, Anstrengungen zur Gewinnung neuer Parteigänger zu unternehmen.
In seinem Rückblick erinnerte Türke an die Wahlen zum Landrat, zum Kreistag und zu den Stadt- und Gemeinderäten am 16. März; er bedauerte, dass Bernhard Ruß die Landratswahl nicht gewinnen konnte.

SPD hatte Zugewinne

Zur Gemeinderatswahl in Theres meinte er, dass von den sechs angetretenen Parteien und Gruppierungen, gemessen an den gültigen Wählerstimmen, nur zwei Zugewinne gegenüber 2002 zu verzeichnen hatten. Eine davon sei die SPD Theres mit ihrer überörtlichen Liste gewesen. Dafür dankte Türke Kandidaten sowie Wahlhelfern.
Nach der Entlastung der Vorstandschaft wurden bei den Neuwahlen folgende Parteiämter neu besetzt: Zum Vorsitzenden wurde Joachim Türke gewählt.
Als dessen Stellvertreter werden künftig Oswald Reis und Horst Kaden agieren. Zur Kassiererin wählte die Versammlung Gaby Hufnagel-Kneupp. Schriftführerin wurde Gisela Kaden. Zu Beisitzern wurden Alfred Schmitt, Harm Oppermann und Heidi Weh ner bestimmt. Die Kasse wird künftig von Ingo Laufer und Harry Hymon geprüft.
Zum Abschluss der Versammlung ehrte Oswald Reis mit rührenden Worten und einer Urkunde Joachim Türke für dessen 40-jährige Parteizugehörigkeit. Türke ist somit ein sozialdemokratisches Urgestein im Maintal und im Landkreis. cas