Der TSV Neukenroth hat zu seinem 125. Jubiläum ein abwechslungsreiches Sport- und Unterhaltungsprogramm organisiert. Am Wochenende wurde mit vielen Gästen und Ehrengästen gefeiert. Besonders große Resonanz erfuhr auch eine einzigartige Ausstellung zum Thema "dem Mythos TSV 1893 Neukenroth auf der Spur".
Zahlreiche Fotos, Zeitungsdokumente, Urkunden, Pokale, aber auch Trikots, Fußballschuhe und andere Utensilien aus längst vergangener Zeit geben Einblick in den Wandel und die Entwicklung des Traditionsvereins sowie dessen verschiedene Sparten. In einem Festzelt kann der Besucher in der Vergangenheit schwelgen. Die Ausstellung ist auch am Wochenende wieder an den Festtagen, Freitag, 20. Juli, bis Sonntag, 22. Juli, zu bestaunen. An die glorreiche Zeit des Ehrenmitglieds Siegbert Rubel als Bundesligaschiedsrichter wird ebenso erinnert wie an die großartigen freiwilligen Leistungen von Idealisten beim Sportheimbau in den Jahren 2001 bis 2006. Die TSV-Ausstellung ist am Freitag ab 16 Uhr, am Samstag ab 15 Uhr und am Sonntag, ab 14 Uhr geöffnet; zusätzlich während dieser Festwoche aufgrund des großen Interesses auch Dienstag bis Donnerstag jeweils 18.30 Uhr bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei. eh