Nach einem Gottesdienst, gehalten von Pfarrer Mariadas Kalluri, holten die Victoria-Schützen ihre scheidenden Könige mit Böllerschüssen, Fahne, Schützenzug und Musik der Gunzendorfer Musikanten von zu Hause ab. Die Könige des letzten Jahres, Max Trautner, Susanne Grimm und Christian Knauer, bedankten sich mit einem Umtrunk und einer Brotzeit vor der Haustür.
Dann endete in der Sportgaststätte Buckenhofen ihre Amtszeit. Im Anschluss wurden die Vereinsmeister des letzten Jahres gekürt und die überaus beachtlichen sportlichen Leistungen gewürdigt. Die erstmalige Teilnahme der Schützengesellschaft ZSG Victoria Buckenhofen an der Deutschen Meisterschaft der Zimmerstutzenschützen stand da im Vordergrund. Des Weiteren schaffte die erste Mannschaft den Aufstieg in die Gauklasse.
Dieses Jahr konnte sich Vorsitzende Brigitte Justen-Steinmetz bei zwei Schützen für 65-jährige Mitgliedschaft bedanken: Josef Knauer und Lothar Dresel erhielten eine Urkunde und einen Krug mit dem Vereinswappen. Für 40-jährige Treue wurden Josef Kaiser, Franz Stumpf, Arthur Maier und Luitpold Schönfelder ausgezeichnet.
Die Vorsitzende Justen-Steinmetz bat die Jugendlichen und jungen Eltern, die Vereine nicht als verstaubte Institution zu betrachten, sondern die Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Geselligkeit der Vereine den Kindern zu erhalten und somit ein Stück Kultur zu bewahren.
Den Höhlein-Wanderpokal konnte sich Thomas Steinmetz mit einem 36-Teiler sichern. Im Anschluss wurden die neuen Könige vom Zweiten Vorsitzenden Thomas Steinmetz gekrönt. Schützenkönig wurde Hans Jürgen Dittrich mit einem 71-Teiler. Neue Schützenkönigin ist Brigitte Justen-Steinmetz mit einem 950-Teiler.
Nächster Vereinstermin: Am 30. Juni, findet um 17 Uhr das Grillfest der Schützengesellschaft Victoria Buckenhofen am Schützenheim statt. Hierzu ergeht Einladung auch an alle passiven Mitglieder des Vereins.
red