Während des Lockdowns hat Fledermaus Hubsi die Veste Heldburg entdeckt und zu ihrem neuen Zuhause gemacht. Auf der Burg und im Deutschen Burgenmuseum fühlt Hubsi sich seitdem pudelwohl. Mittlerweile traut er sich auch aus seinen Verstecken hervor und zeigt sich bei Sonnenschein im Burghof. So gerne er den Mitarbeitern auch Streiche spielt, Umarmungen hat er am liebsten. Deshalb wartet er freudig auf Besuch. Fotos mit der kleinen Fledermaus sind ausdrücklich erlaubt. Der 1,40 Meter hohe Fledermaus Hubsi-Aufsteller befindet sich am Museumsgelände und ist für jeden Besucher frei zugänglich. Geöffnet ist von Dienstag bis Sonntag jeweils von 10 bis 17 Uhr. Foto: Veste Heldburg