Johannes Fischer geht in sein fünftes Jahr als Spielertrainer des TV Ebern. Neu in der kommenden Saison steht ihm gleichberechtigt Jens Kapell zur Seite - beide haben als Spielertrainerduo das Sagen.
Ebern will weiterhin auf die eigenen talentierten Nachwuchskräfte bauen. Mit dieser Philosophie ist der Verein bisher gut gefahren. Abgänge sind nach dem jetzigen Stand keine zu erwarten, lediglich Florian Müller will altersbedingt kürzer treten. Bei den Neuzugängen handelt es sich hauptsächlich um eigene Jugendspieler. Die Eberner sind in Gesprächen mit potenziellen Neuzugängen, konkrete Namen werden aber noch nicht genannt. Was sicher ist: Die Reserve bildet auch in der kommenden Spielzeit mit dem Nachbarn ASC Eyrichshof eine Spielgemeinschaft. Die Partnerschaft ist im ersten Jahr gut angelaufen und wird fortgesetzt. Im Trainerteam der SG werden sich jedoch Veränderungen ergeben. Die Gespräche laufen, fix ist aber auch hier noch nichts. di


Die Testspiele

30. Juni, 17 Uhr, beim TV-Sommerfest gegen den Bezirksligisten TSV Ebensfeld; 1. Juli, 16 Uhr, beim Sportfest des VfR Kirchlauter gegen den SV Sylbach; 6. Juli, 18.30 Uhr , zu Hause gegen TSV Oberlauter; 9. Juli Vorrunde VG-Turnier in Rentweinsdorf: 19.15 Uhr gegen die Gastgeber und 20 Uhr gegen die Spfr Unterpreppach; 13. Juli, 18.30 Uhr , beim TSV Bad Königshofen; 14. Juli Endrunde VG-Turnier: ab 12 Uhr in Unterpreppach; 21. Juli, 15 Uhr , beim FC Rentweinsdorf