Kreisligist VfB Einberg hat nach der Trennung von Achim Heisig einen neuen Trainer gefunden. Wie das Tageblatt bereits in der vergangenen Woche berichtete, wird B-Schein-Inhaber Thomas Schulz ab der kommenden Spielzeit das Ruder bei den "Rothosen" übernehmen.
"Wir haben uns für das Konzept von Thomas Schulz entschieden und sind überzeugt, dass er der richtige Trainer ist, um den eingeschlagenen Weg weiterzugehen", so Vorsitzender Markus Czech. "Wir freuen uns auf einen Übungsleiter mit sowohl sehr hoher sportlicher als auch sozialer Kompetenz, der sehr gut in den Verein passt." Der ehemalige Coach des TSV Grub am Forst und der JFG Rödental erhält zunächst einen Ein-Jahres-Vertrag, beide Seiten streben aber eine längerfristige Zusammenarbeit an.
Achim Heisig war dreieinhalb Jahre Trainer in Einberg und erreichte mit dem vierten Platz in der abgelaufenen Saison die beste Platzierung seit dem Abstieg 2010 aus der Bezirksliga. Zuvor führte er die "Rothosen" zweimal auf den sechsten Platz der Kreisliga. ct