Am Freitag, 25. Mai, 20 Uhr, zeigen die Theatergastspiele Fürth in der Jahnhalle Baiersdorf (Jahnstraße 11) eine ihrer aufwendigsten Produktionen überhaupt. "Der Regenmacher" heißt die romantische Komödie von N. Richard Nash. Verfilmt wurde "Der Regenmacher" mit Katherine Hepburn und Burt Lancaster zum Welterfolg. Das Theater wartet mit einem Staraufgebot von Fernsehschauspielern auf: Hartmut Schreier (Soko 5113), Magdalena Steinlein (Sturm der Liebe), Oliver Clemens (Das Haus in der Toskana; Familie Dr. Kleist), Max König (In aller Freundschaft), Dirk Mierau (Rote Rosen), Florian Thunemann (Wege zum Glück, Soko Leipzig) und Stefan Pescheck (Patrick 1,5). Das Stück spielt im Sommer 1913 - der Zeit der großen Dürre in Texas. Das Vieh verendet, die Felder vertrocknen, und das ganze Dorf wartet händeringend auf Regen. Die Männer der Familie Curry haben ein zusätzliches Problem: Ihre Tochter und Schwester Lizzie sollte längst verheiratet sein. Da plötzlich erscheint ein Fremder im Dorf, der verspricht, es für 100 Dollar innerhalb von 24 Stunden regnen zu lassen. Ein dichtes Stück über Illusionen, Sehnsüchte und die Macht des Glaubens an sich selbst. Die temperamentvolle, farbige Inszenierung von Thomas Rohmer wird durch das stimmungsvolle Bühnenbild unterstützt. Karten im Vorverkauf sind unter Telefon 09131/9209931 (Theatergastspiele Fürth) und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich. red