Anstelle des Hauses, das sich noch auf dem Grundstück an der Christian-Hammerschmidt-Straße 38, Kleintettau, befindet, soll ein Parkplatz mit Grünfläche entstehen.
Deshalb laufen gerade Abbrucharbeiten, die im Zuge der Förderoffensive Nordostbayern vom Markt Tettau beauftragt wurden. Diese Arbeiten sind schon seit einigen Tagen im Gange und werden sich auch in den nächsten Tagen noch hinziehen, wie es in einer Pressemitteilung heißt.
Der Markt Tettau mit seinem Ersten Bürgermeister Peter Ebertsch (CSU) bedankt sich beim Amt für ländliche Entwicklung für die staatliche Zuwendung, sowie bei der bauausführenden Firma Betting aus Unterwellenborn für die Zusammenarbeit und freut sich auf ein verschönertes Ortsbild. red