Der erfolgreichste Tennisverein bei der oberfränkischen Jugend-Hallenmeisterschaft war der TC WB Thurnau: Drei Titel holten die Weiß-Blauen bei dem Turnier, das beim TC Lerchenbühl Bayreuth und beim TC Rot-Weiß Bayreuth ausgetragen wurde. Der MTV Bamberg gewann zwei Titel, ein Sieg ging jeweils an den TC WR Coburg, die Coburger Turnerschaft, den TSV Kirchehrenbach und den TC Oberkotzau.
Mit der tollen Bilanz von 4:0 Siegen und 32:0 Spielen holte Sophie Koch (MTV Bamberg) in der Altersklasse U9 (weiblich) souverän den Titel. Zweite wurde Patricia-Ariana Rus (TC Fichtelgebirge) vor Maya Soley Ganz (TC Hof).
Ebenfalls klar überlegen war Cheyenne Springwald (TSV Kirchehrenbach) in der Altersklasse U10 (weiblich). Sie gab in keinem Satz mehr als zwei Spiele ab und verwies Sarah-Sophie Lubelski (TC GW Bayreuth) und Katharina Gießübel (TC AL Bayreuth) auf die Plätze.


Roßmerkel holt klare Siege

In der Altersklasse U12 (weiblich) holte Hannah Roßmerkel (TC WB Thurnau) durch vier Zweisatzerfolge den Sieg. Zweite wurde Eva Fickenscher (TC Hof) vor Thea Bächer (TC Münchberg).
Nur ein Spiel gab Isabella Lettieri (TC WB Thurnau) in der Altersklasse U14 (weiblich) ab. Allerdings konnte Finalgegnerin Marika Kempinski (MTV Bamberg) nicht antreten. Dritte Plätze erreichten Laura Schmidt (TC Münchberg) und Aisha Mohany (TC Hallstadt).
Oskar Hepp (TC WR Coburg) besiegte in der Altersklasse U9 (männlich) im Endspiel Benjamin Schmidt (TC Münchberg) mit 4:2, 4:2.
Denkbar knapp ging es im Endspiel in der Altersklasse U10 (männlich) zu, in dem sich Philipp Koch (MTV Bamberg) und Djordje Popovic (TC AL Bayreuth) gegenüberstanden. Nachdem Koch den ersten Satz mit 4:1 gewonnen hatte, musste er Durchgang zwei mit 0:4 abgeben. Im Matchtiebreak hatte er das nötige Glück und gewann mit 12:10. Dritte wurden Moritz Strodtbeck (MTV Bamberg) und Valentino Schmutzler (MTV Bamberg).
Ebenfalls spannend war das Finale in der Altersklasse U12 (männlich). In diesem setzte sich Lasse Höhn (TC WB Thurnau) mit 6:4, 7:5 gegen Adrian Walter (MTV Bamberg) durch. Dritte wurden Julian Winter (Baur SV Burgkunstadt) und Lukas Denk (MTV Bamberg).
Gabriel Novikov (TC Oberkotzau) setzte sich im Finale der U14 (männlich) mit 6:4, 7:5 gegen Lazar Popovic (TC AL Bayreuth) durch.
Hoch überlegen präsentierte sich Alen Mujakic (Coburger TS) in der Altersklasse U16 (männlich). Im Turnierverlauf gab er nur sieben Spiele ab. Finalgegner Noah Schmiedel (Baur SV Burgkunstadt) gab beim Stand von 6:1 für Mujakic auf. red