Das Dutzend haben die Damen des SV Reitsch gegen Oberkotzau voll gemacht und ihr Torekonto damit auf 97 Saisontreffer ausgebaut. Trotzdem liegt der SV weiter auf Platz 2 in der Bezirksoberliga, da auch Tabellenführer FFC Hof II deutlich mit 6:0 gegen SV Wernsdorf gewann.

SV Reitsch -
SpVgg Oberkotzau 12:0 (7:0)

In regelmäßigen Abständen kombinierten sich die SV-Frauen durch die gegnerische Abwehr und so erzielten Querfurth (4), Rebhan (2) und Karatas die komfortable 7:0-Halbzeitführung.
In Halbzeit 2 das gleiche Bild. Oberkotzau, nur zu zehnt angetreten, konnte keine Akzente setzen, Reitsch dagegen blieb in Torlaune: je zwei weitere Treffer durch Rebhan und Querfurth sowie ein sehenswertes Eigentor ergaben den 12:0-Endstand.
Am Pfingstsonntag wird der SV Reitsch wieder deutlich mehr gefordert sein. Dann müssen sie um 15 Uhr beim FC Eintracht Bayreuth bestehen, die sich für das verlorene Pokalspiel revanchieren wollen. rp
Tore: 1:0 Querfurth (2.), 2:0 Rebhan (7.), 3:0 Querfurth (14.), 4:0 Eigentor (22.), 5:0 Rebhan (25.), 6:0 Karatas (26.), 7:0 Querfurth (31.), 8:0 Querfurth (53.), 9:0 Eigentor (61.), 10:0 Rebhan (66.), 11:0 Rebhan (70.), 12:0 Querfurth (81.) / SR: Klaus Schubert
SV Reitsch: Knöchel - Schneider (18. Gröschl), Querfurth, Rebhan, Holzmann (46. Köhler), Karatas, Wachter (46. Schwarz), Müller, Kittel, Hader, Förtschbeck.
SpVgg Oberkotzau: Köppel - Wagner, M. Welzer, J. Welzer, Grünert, Degenkolb, Wunderlich, fröhlich. Schneider, Weidlich, Merz.