Der Verein "Freund statt fremd" bittet um einzelne Stuhlspenden für das neue "Lui20".
Die Möblierung ist Programm beim neuesten Projekt des Vereins "Freund stattfremd", der sich seit 2011 um Flüchtlinge in Bamberg kümmert. "Stühle für Vielfalt" heißt die Spendenaktion, die den Startschuss für das neue Begegnungszentrum gibt und alle interessierten Bamberger zum Mitmachen aufruft.
In den ehemaligen Räumen der Stadtmissionin der Luitpoldstraße 20, im ersten Stock (gegenüber Odeon-Kino), hat der Verein ein neues Zuhause gefunden, das derzeit renoviert und eingerichtet wird und Ende April unter dem Namen "Lui20" eröffnet. Dort lädt ein großer Raum zur Begegnung aller Nationen, Kulturen und Menschen ein - und genau dafür bittet der Verein jetzt um Spenden in Form von Stühlen. "Wir möchten möglichst viele verschiedene einzelne Stühle sammeln, welche die Vielfalt und Unterschiedlichkeit der Menschen ausdrücken, die in unserer
neuen interkulturellen Begegnungsstätte zusammen kommen und in ihrer Verschiedenartigkeit willkommen sind", schreibt der Verein in einer Mitteilung zu seinem Projekt.


Stuhl direkt vorbeibringen

Wer einen einzelnen funktionstüchtigen Stuhl spenden möchte, kann diesen ab sofort immer montags, dienstags und donnerstags jeweils von 9 bis 13 Uhr direkt vor Ort in der Luitpoldstraße 20 abgeben.
Fragen und Kontakt sind telefonisch unter 0951 91418935 beziehungsweise per E-Mail unter
kontakt@freundstadttfremd.demöglich. Über E-Mails nimmt "Freund statt fremd" auch gerne Vorabbilder entgegen. red