In Hausen kam es am späten Donnerstagabend zu einer Streit zwischen drei Personen aus zwei Fahrzeugen. In einem der Fahrzeuge, einem VW-Polo, befand sich ein 22-Jähriger aus dem Landkreis Bamberg, das andere Fahrzeug, ein VW Variant, fuhr eine 22-Jährige aus dem Landkreis Haßberge, die von einem 27-Jährigen begleitet wurde. Der 22-jährige Polo-Fahrer befuhr die Staatsstraße 2244 zwischen Hallstadt und Kemmern, hinter ihm die 22-Jährige. Der Polo-Fahrer verringerte vorschriftsmäßig sein Tempo, da die zulässige Höchstgeschwindigkeit an einer Stelle reduziert war. Durch den Bremsvorgang fühlten sich die Personen im VW gestört, weshalb sie den Polo-Fahrer 30 Kilometer bis nach Hausen verfolgten. Hierbei soll der 22-Jährige seinen Verfolgern beim Abbiegen den Mittelfinger gezeigt haben. Letztendlich verständigte der 22-Jährige die Polizei, alle Beteiligten wurden in Hausen von den Beamten angetroffen und die erhitzten Gemüter konnten schnell beruhigt werden. Die Parteien erstatteten gegenseitig Anzeige wegen Beleidigung. pol