Das Starkbierfest der Jungen Union Ahorn stieß auch in diesem Jahr auf reges Interesse und einen guten Besuch von über 200 Besuchern im gefüllten Radlerheim in Schorkendorf.
Bei beste musikalische Unterhaltung sorgten Blasmusiker, die bei den Gästen mit modernen Musik-Rhythmen die Stimmung anheizten. Die Junge Union bot den Besuchern bei Bar, Bier, Blasmusik und gutem Essen von Bohls Direktvermarktung aus Schorkendorf einen unterhaltsamen Abend.
Nach der Begrüßung durch den Ortsvorsitzenden Marcel Trost wurde das erste Starkbierfass angezapft. "Ozapft is", hieß es von Seßlachs Bürgermeister und CSU-Kreisvorsitzendem Martin Mittag sowie CSU-Ortsvorsitzendem Winfried Beyer, die zusammen den Bieranstich durchführten.


Leben auf dem Dorf

Trost bedankte sich in seiner Rede bei allen Vereinen, "die trotz teilweiser nicht optimaler Rahmenbedingungen" unsere Dörfer mit Leben füllen. Trost sieht den Zusammenhalt in den Kommunen als Priorität an. Trost wolle mit seiner Jungen Union einen "starken Beitrag dazu leisten".
Das beliebte Starkbierfest in Schorkendorf hat dieses Jahr bereits zum dritten Mal stattgefunden. red