Bei der Blaskapelle Pfaffendorf wurde neu gewählt. Der bisherige Vorsitzende Robert Klein gab sein Amt nach zehn Jahren ab und steht auch als Bläser nicht mehr zur Verfügung. Ihm folgt als Vorsitzender Karl Ruppert, der schon einmal acht Jahre an der Spitze der Blaskapelle stand.

Robert Klein sagte, dass es seine letzte Jahresversammlung als Vorsitzender ist. "Es wird einige Veränderungen geben, und das ist auch gut so." Veränderungen werden nach seinen Ausführungen neue Wege bedeuten und neuen Schwung bringen.

Mit Leidenschaft

Als er sich bei der Blaskapelle in die Verantwortung wählen ließ (er war acht Jahre Zweiter und zehn Jahre Erster Vorsitzender), habe er dies mit Freude und Leidenschaft angegangen. Nun sei es ihm jedoch aufgrund verschiedener Umstände nicht mehr möglich, das Amt des Vorsitzenden mit der nötigen Leidenschaft auszuüben, weshalb er nicht mehr als Vorsitzender zur Verfügung stehen könne. "Wir haben zusammen während meiner Zeit als Vorsitzender viel erlebt, und ich kann heute sagen, es hat sich gelohnt", so Robert Klein.

Er gab noch bekannt, dass im Vereinsjahr 2019 genau 36 Musikproben stattfanden sowie vier "Ständela" gespielt und sieben Mal für den Faschingsauftritt geprobt wurde. Es wurden sechs Vorstandssitzungen abgehalten und an 20 Veranstaltungen teilgenommen.

Dirigent Mike Bayersdorfer blickte zurück und nannte vor allem das Weihnachtskonzert in der Dorfkirche, das ihn besonders beeindruckt habe und gut angekommen sei. "Trotz der unregelmäßig stark besuchten Musikproben im Vorfeld war dieser Abend für uns ein voller Erfolg", sagte der Dirigent. Er bedauerte, dass die Kapelle aufgrund der Pandemie viele Auftritte absagen musste. Die Zeit bisher habe man über 13 Wochen überbrückt, indem man jeden Sonntag um 18 Uhr "Musik aus dem Fenster" spielte. "Dass wir das so lange durchgehalten haben, darauf bin ich besonders stolz, und mancher Radfahrer, der auf dem Radweg fuhr, hat in Pfaffendorf angehalten und unserer Musik gelauscht", sagte Mike Bayersdorfer.

Das Ergebnis der Neuwahl: Neuer Vorsitzender ist Karl Ruppert, Zweiter Vorsitzender Rainer Nöller, Kassier Peter Finnie, Schriftführerin Steffi Böhm, Zeugwart Ingo Lutz, Notenwart Roland Ludwig. Die Passiv-Vertreter sind Sabrina Arnold, Jessica Wagner und Otto Schneider, die Aktiven-Vertreter Jonas Huttner und Maria Bayersdorfer. Zu Kassenprüfern wurden Josef und Hans Wagner bestellt. Die Stabführung für die Blaskapelle Pfaffendorf hat weiterhin Mike Bayersdorfer.

Würdigung

Der neue Vorsitzende Karl Ruppert bedankte sich bei seinem Vorgänger Robert Klein mit einem Präsent. Er würdigte die jahrzehntelange Arbeit von Klein an der Spitze der Blaskapelle und lobte seine aufopferungsvolle Arbeit zum Wohle des Vereins. An Robert Klein gewandt sagte Ruppert: "Dass du als Vorsitzender aufhörst, kann man nach so langer Zeit verstehen. Ein zusätzlicher Wermutstropfen ist allerdings, dass du auch dein Instrument als aktiver Bläser an den Nagel hängst." hw