Ab dem Montag, 5. Oktober, wird die Staatsstraße 2278 zwischen dem Haßfurter Stadtteil Oberhohenried und Königsberg erneuert. Dazu wird die Fahrbahn voll gesperrt, wie das Staatliche Bauamt in Schweinfurt am gestrigen Donnerstag mitteilte. Die Bauarbeiten können laut Behörde nur unter Vollsperrung ausgeführt werden und dauern voraussichtlich bis 23. Oktober.

In den zurückliegenden Tagen und Wochen haben auf der Staatsstraße bereits Arbeiten stattgefunden. Jetzt geht es in die "heiße Phase" des Ausbaus.

Bis 23. Oktober sollten die Bauarbeiten dann abgeschlossen sein und die Fahrbahn wieder uneingeschränkt zur Verfügung stehen, hofft das Amt. Folgende Umleitung wird für beide Fahrtrichtungen eingerichtet: ab Oberhohenried über Rügheim und Ostheim nach Königsberg (und umgekehrt).

Die Kreisstraße Has 23 wird im Einmündungsbereich zur Staatsstraße 2278 ebenfalls gesperrt. Somit ist der Haßfurter Stadtteil Prappach während der Bauzeit nur vom Süden über die Kreisstraße Has 10 (Strecke Haßfurt/Ebern) erreichbar.

Das Bauamt in Schweinfurt bittet die Verkehrsteilnehmer, sich auf die Sperrungen und die damit verbundenen Behinderungen einzustellen. red