Im Baiersdorfer Ortsteil Igelsdorf beginnen am Montag, 3. August, die Straßenbauarbeiten in der Bubenreuther Straße und der Siedlerstraße. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis Freitag, 7. August, dauern.

Die Bubenreuther Straße wird hierfür in zwei Bauabschnitten halbseitig eingeengt. Der Verkehr wird mit einer funkgesteuerten Ampel an der Baustelle geregelt.

Aufgrund der beengten Verhältnisse in der Bubenreuther Straße werden in den beiden betreffenden Bauabschnitten an der Kreisstraße ERH 30 die Einmündungen der Neuweiherstraße und der Siedlerstraße in die Bubenreuther Straße für jeweils maximal zwei Tage gesperrt.

Umleitung eingerichtet

Die Umleitung während der Sperrung der Neuweiherstraße verläuft über die Bergstraße und Siedlerstraße. Während der Sperrung der Einmündung Siedlerstraße verläuft die Umleitung über die Bergstraße und Neuweiherstraße.

Anschließend finden im Bereich der Bubenreuthter Straße in halbseitiger und wechselseitiger Bauweise Arbeiten zur Oberflächenwiederherstellung in der Siedlerstraße auf Höhe der Hausnummern 1 a und 1 b statt.

Für die Fußgänger wird es zu jeder Zeit eine Möglichkeit geben, am Fußweg an der Baustelle vorbei zu gelangen.

Busverkehr betroffen

Die Buslinie 252 Baiersdorf - Igelsdorf - Atzelsberg - Rathsberg - Erlangen kann während der Arbeiten die Igelsdorfer Haltestellen Feuerwehrhaus, Bergstraße und Bräuningshofer Straße nicht bedienen. Eine Ersatzhaltestelle wird an der Kreuzung Sendelbacher Straße/Am Igelsdorfer Weg eingerichtet. red