Seit kurzem kommt es im gesamten Verlauf der Straße "An der Universität" zu einer Teilsperrung, um die Baustellenzufahrt für die Generalsanierung mit Teilneubau der Innenstadt-Mensa verkehrsrechtlich zu sichern. Wie die Uni Bamberg mitteilt, beginnt die Absperrung an der Kreuzung zum Heumarkt und endet an der Baustelle der Innenstadt-Mensa, Austraße 37. Diese Maßnahme solle die Fahrradfahrer und Fußgänger, die die Straße "An der Universität" nach wie vor nutzen können, vor möglichen Gefährdungen durch den Baustellenverkehr schützen. Weiterhin gesperrt bleibt auch der Innenhof zwischen den Gebäuden "An der Universität 5" und "An der Universität 7". Zwar seien die Arbeiten an der neuen Trafostation mittlerweile abgeschlossen. Doch mangels Alternativen im direkten Umfeld der Mensa-Baustelle werde der Innenhof für die Lagerung von Baumaterialien genutzt.


Bis Ende Februar gesperrt

Die Teilsperrung der Straße "An der Universität" sowie die Sperrung des Innenhofs sollen bis zum Ende der Rohbauphase der Innenstadt-Mensa, also bis voraussichtlich Ende Februar 2019 erfolgen. Die Universitätsleitung und der Leiter des Staatlichen Bauamts Bamberg, das die Generalsanierung der Innenstadt-Mensa gemeinsam mit der Universität plant und im Auftrag der Universität durchführt, "bedauern die Einschränkungen, die die Sperrungen für die Bürgerinnen und Bürger Bambergs sowie die Universitätsangehörigen mit sich bringen". Sie bedeuten, dass bis Februar 2019 der Zugang zur Straße zwischen den Gebäuden An der Universität 7 und An der Universität 11 nicht mehr genutzt werden kann und auch die Anlieferung zum Bibliotheksmagazin "An der Universität 7" nicht mehr möglich ist.
Universitätsangehörige und Gäste, die die Gebäude An der Universität 5, 7, 9 und 11 aus östlicher Richtung, also von der Austraße und der Straße "An der Universität" kommend, betreten wollen, erreichen diese derzeit nur noch über die Zugänge vom Heumarkt oder von der Stangsstraße, die sich jeweils neben der Teilbibliothek 4 befinden. red