Einen stolzen Spenden-Betrag von 4150 Euro übergab die Eventgruppe der Staatlichen Hotelfachschule an die Elterninitiative Regenbogen leukämie- und tumorkranker Kinder Würzburg e.V. Erzielt wurde der Erlös bei einer Charity-Veranstaltung, die die Gruppe in Eigenregie im Unterrichtsfach Eventmanagement geplant, strukturiert und durchgeführt hatte.
Anlass dafür war das 30-jährige Bestehen der Staatlichen Berufsschule Bad Kissingen. Rund 400 Gäste erlebten im Rahmen eines Foodtruck-Festivals einen bunten und abwechslungsreichen Tag auf dem Freiluftgelände der Staatlichen Berufsschule. Musikalisch wurde die Feier von mehreren Chören und einer Musikband umrahmt. Auf einem eigens kreierten "Walk of History" konnten die Besucher die Geschichte der Berufsschule nacherleben. Zahlreiche Ehrengäste würdigten mit ihrem Besuch die Jubiläumsfeier.
Ein Höhepunkt der Veranstaltung war eine Tombola mit über 260 gesponserten Preisen und einigen herausragenden Hauptgewinnen, die von der Fränkischen Weinkönigin, der Bad Kissinger Quellenkönigin und der Rosenkönigin gezogen wurden. Die Versteigerung von Fußballtrikots fast aller deutschen Bundesligavereine, die mit Originalunterschriften versehen waren, ließen die Herzen der Fußballfans höher schlagen.
Der Umschlag mit der Spende wurde im Anschluss an die Schulabschlussfeier an den ehemaligen Patienten Matthias Hergenhan und seinen Angehörigen Tobias Bassiener übergeben. Die Eventgruppe hofft, dass der Erlös der Veranstaltung Betroffenen und Angehörigen hilft, die Umstände ihrer Krankheit leichter zu ertragen. In diesem Sinne war kein Aufwand zu wenig, keine Minute investierte Zeit zu kurz. Uschi Delißen